Logo Initiative
/ ZURÜCK

Judith Utner, Bsc.

Judith Utner Hunde waren schon immer meine Lieblingstiere. Sogar mein allererstes Stofftier war ein "Snoopy".
Bereits als Jugendliche verschlang ich alle Hundebücher, die ich die Finger bekommen konnte und mein größter Wunsch war es, einmal einen eigenen Hund zu haben. Meine Eltern waren damals allerdings vernünftig genug mir diesen Wunsch nicht zu erfüllen.

Noch während meines Studiums der Biologie war es dann soweit!
Cyril, ein blonder Labrador, kam im Juli 2001 in mein Leben und bereicherte es, bis zu seinem Tod im April 2012, jeden Tag. Er war ein sehr gelehriger, sensibler Hund, der alle meine Ausbildungsideen immer geduldig und freudig mitgemacht hat. Durch ihn habe ich sehr viel über Körpersprache, Calming Signals und (leider auch) Stress lernen dürfen.

Nach den Prägungsspieltagen und dem Junghundekurs im HUNDE–FORUM bei Heidi und Harald Krisa, waren wir auf der Suche nach einer Hundeschule, in der wir uns weiter miteinander beschäftigen konnten.
Wir fanden auch eine, die zu einem großen Teil mit "unseren" Vorstellungen übereinstimmte und wir besuchten Unterordnungskurse und Dummy - Trainings. Bald führte ich auch als Kursleiter meine eigenen Hundegruppen, wurde jedoch den Eindruck nicht los, dass man Hundekurse auch anders abhalten könnte und sollte.

Dann erfuhr ich vom internationalen Lehrgang "Hundeerziehung und Verhaltensberatung" bei Heidi und Harald Krisa, den ich im Juli 2006 abschloss.
Kurz danach durfte ich als Trainerin beim HUNDE–FORUM mithelfen, wo ich viele neue Erfahrungen sammeln konnte.
Es zeigte sich, dass sich der Schwerpunkt in der Hundeerziehung immer mehr verschob. Weg von reinem Training, wurden Themen wie Kommunikation, Stressreduktion und artgerechte Beschäftigung immer wichtiger.

Auch durch den Lehrgang IDBTS mit Sheila Harper, den ich Ende 2009 abschloss, wurde ich bestätigt, dass es im Zusammenleben mit Hunden um mehr als nur Training geht.
Sheila Harper zeigte uns einen ganzheitlichen Weg auf, bei dem es sich um ein enges Zusammenspiel von Gesundheit, Verhalten, Kommunikation und Lernen handelt.

Ich möchte im HUNDE–FORUM vor allem die Freude am Zusammenleben mit Hunden vermitteln. Eine vertrauensvolle Beziehung, die auf Respekt basiert und ohne Gewalt auskommt, sollte das oberste Ziel eines jeden Hundemenschen sein.
Ich lebe mit meinem Mann und 3 Katzen, die seit 2008 und 2009 unsere Familie bereichern, in Wien.